Zum Hauptinhalt springen
Tier gefunden

Tier gefunden

Grundsätzlich fallen aufgefundene Heim- und Haustiere wie Katzen, Hunde, Kleintiere, Ziervögel oder landwirtschaftliche Nutztiere unter das Fundrecht (§§ 965 – 984 BGB). Danach hat der Finder den Fund unverzüglich dem Eigentümer oder der zuständigen Fundbehörde zu melden und darf solch ein Tier keinesfalls einfach behalten.

Haben Sie ein Tier im Bereich der Stadt oder Gemeinde Geldern, Issum, Kerken, Straelen, Wachtendonk oder Rheinberg gefunden informieren Sie uns, oder wenn Sie außerhalb der Erreichbarkeitszeiten anrufen, das Ordnungsamt der Stadt oder Gemeinde in deren Bereich das Tier gefunden wurde.

Beim Ordnungsamt werden Sie möglicherweise – je nach Tageszeit und Wochentag — durch eine Bandansage über eine Notfallrufnummer informiert. Scheuen Sie sich nicht, diese Nummer anzurufen. Grundsätzlich sind die Ordnungsämter zu jeder Tages und Nachtzeit das gesamte Jahr über erreichbar (auch an Wochenenden und Feiertagen). Sollte das Ordnungsamt ausnahmsweise einmal nicht erreichbar sein, wenden Sie sich an die Polizei.

Ordnungsamt und Polizei verfügen über unsere Notfallnummern und werden die Einlieferung des Fundtieres organisieren oder selbst vornehmen.

Auch bei verletzten Tieren ist die vorherige Kontaktaufnahme mit uns oder dem Ordnungsamt zwingend notwendig. Tierärzte müssen verletzte Tiere nicht kostenfrei behandeln. Wird eine Behandlung eines verletzten Fundtieres nicht von uns oder dem Ordnungsamt beim Tierarzt angekündigt muss der Auftraggeber für die Kosten aufkommen und das ist dann derjenige, der das Tier zum Tierarzt gebracht hat.

Hier einige hilfreiche Telefonnummern unseres Einzugsbereichs:

Ordnungsamt Geldern: 02831 3980

außerhalb der Öffnungszeiten: 02831 398290

Ordnungsamt Issum: 02835 100

Ordnungsamt Kerken: 02833 9220

Ordnungsamt Straelen: 02834 7020

Ordnungsamt Wachtendonk: 02836 91550

Ordnungsamt Rheinberg: 02843 1711